Gewandhausorchester Leipzig | Andris Nelsons | Daniil Trifonov

Gewandhausorchester Leipzig | Andris Nelsons | Daniil Trifonov

Gewandhausorchester Leipzig | Andris Nelsons | Daniil Trifonov

Sommer-Festival 2024

Gewandhausorchester Leipzig | Andris Nelsons | Daniil Trifonov
Sommer-Festival 2024
Dates: Wed 04. September 2024
Venue: Concert Hall
Wheelchair tickets: +41 (0)41 226 44 00
Doors Open: 18:00 Uhr
Start: 19:30 Uhr
End approx.:
Dates: Wed 04. September 2024
Venue: Concert Hall
Wheelchair tickets: +41 (0)41 226 44 00
Doors Open: 18:00 Uhr
Start: 19:30 Uhr
End approx.:
Artists:
Gewandhausorchester Leipzig - conductor
Andris Nelsons
Daniil Trifonov - Klavier
Info:

Start Vorverkauf am 19. März 2024 um 12:00 Uhr 
ausschliesslich Online über 
www.lucernefestival.ch

KKL Gutscheine können nur telefonisch oder per Post eingelöst werden.

Programm
18.30 Uhr
Konzerteinführung mit Susanne Stähr (KKL Luzern, Auditorium)
________________________________________________________________________

19.30 Uhr
Wolfgang Amadé Mozart (1756–1791)
Klavierkonzert C-Dur KV 503

Anton Bruckner (1824–1896)
Sinfonie Nr. 6 A-Dur WAB 106

Programmänderungen vorbehalten

Am 4. September 1824, genau auf den Tag vor 200 Jahren, wurde Anton Bruckner geboren: Das muss gefeiert werden! Als Gratulant reist das Leipziger Gewandhausorchester an, das Bruckner einst mit der Uraufführung der Siebten Sinfonie seinen grossen Durchbruch bescherte. Das Gewandhausorchester war auch der erste Klangkörper weltweit, der einen kompletten Zyklus der Bruckner-Sinfonien aufführte, und diese Tradition setzt sich bis zum heutigen Tage fort: Unter seinem aktuellen Chef, dem Letten Andris Nelsons, hat das Orchester gerade «alle Neune» auf CD vorgelegt und höchstes Lob von der Kritik geerntet. Zum Festtag haben die Leipziger Bruckners Sechste ausgewählt, die der Komponist selbst als seine «Keckste» bezeichnete. Tatsächlich paart sich hier Spiritualität mit motorischer Energie, Polyrhythmik mit schmachtenden Schleifern, Nonchalance mit Wagner-Reminiszenzen — eine verwegene Mixtur! Zuvor aber gibt es Mozart, das triumphale C-Dur-Klavierkonzert KV 503, das kein Geringerer als der russische Pianisten-Poet Daniil Trifonov spielt. Seine Interpretation des Schumann-Konzerts im vergangenen Sommer war eine Offenbarung. So soll es weitergehen!



So wird Ihr Besuch zum Gesamterlebnis:
Reservieren Sie einen Tisch für das Abendessen im Restaurant Lucide oder im Le Piaf oder gönnen Sie sich einen Drink in der Seebar.
In der Pause bieten wir erfrischende Getränke und Snacks an der Konzertbar an. Bitte Informieren Sie sich vor dem Besuch zu den aktuellen Öffnungszeiten.
Bewerten Sie Ihren Besuch im KKL Luzern auf Tripadvisor.

Other events you may like