Prof. em. Dr. Pasqualina Perrig-Chiello über «Generationen 4.0»

Die Honorarprofessorin Pasqualina Perrig-Chiello sprach im KKL Luzern über ihre vielbeachtete Generationenforschung. «Wie die Lebensphasen zusammenhängen, hat mich immer fasziniert», erklärte die gebürtige Italienerin gleich zu Beginn. 

Sehen Sie sich das Video auf Youtube an


Prof. Dr. Stephan Russ-Mohl - Die Echoblasen der Sozialen Medien.

Der Medienwissenschaftler Prof. Dr. Stephan Russ-Mohl erörterte anlässlich der Gesprächsreihe KKL Impuls, wo er die Chancen für den zukünftigen Journalismus sieht.

Sehen Sie sich das Video auf Youtube an


Prof. Dr. Elisabeth Bronfen über den neuen US-Präsidenten Donald Trump

Die Kultur- und Literaturwissenschaftlerin sowie Inhaberin des Lehrstuhls am Englischen Seminar der Universität Zürich, Prof. Dr. Elisabeth Bronfen, sprach anlässlich der Gesprächsreihe KKL Impuls über die Wahl Donald Trumps. 

Sehen Sie sich das Video auf Youtube an


Dr. Thomas Held - Digitalisierung, Konjunkturwandel und die Industrie 4.0

Dr. Thomas Held, Schweizer Soziologe, Manager und Publizist, sprach anlässlich der Gesprächsreihe KKL Impuls im KKL Luzern über Digitaliserung, Konjunkturwandel und Industrie 4.0.

Sehen Sie sich das Video auf Youtube an


Prof. Dr. Herfried Münkler - Flüchtlinge, Kriege und deren Bedeutung für die EU

Prof. Dr. Herfried Münkler, deutscher Politologe und Professor an der Humboldt-Universität zu Berlin, sprach anlässlich der Gesprächsreihe KKL Impuls im KKL Luzern über Flüchtlingsströme, die «neuen Kriege» und deren Bedeutung für Europa. 

SEHEN SIE SICH DAS VIDEO AUF YOUTUBE AN


Flavia Kleiner - Rechtspopulismus und die Trägheit der heutigen Politik

Die 25-jährige Politikaktivistin Flavia Kleiner, die im Februar 2015 mit ihrer Organisation Operation Libero gegen die Durchsetzungsinitiative der SVP nationale Berühmtheit erlangte, sprach anlässlich der Gesprächsreihe KKL Impuls über die Trägheit der heutigen Politik, die steigende Tendenz zum Rechtspopulismus und das verkannte politische Engagement der Jugend. 

Sehen Sie sich das Video auf Youtube an


Prof. Dr. Thomas Stocker - Klimaschutz und -ziele

Der weltbekannte Schweizer Klimaforscher und Professor und Leiter der Abteilung für Klima- und Umweltphysik an der Universität Bern sprach bei KKL Impuls zum Thema Klimaschutz und wieviel Zeit der Welt zur Erreichung des 2-Grad-Zieles bleibt.

Sehen Sie sich das Video auf Youtube an


Prof. Dr. Karin Mölling - Im Reich der Viren

Im Auditorium des KKL Luzern sprach die 72-jährige deutsche Virologin und ehemalige Direktorin des Instituts für Medizinische Virologie der Universität Zürich, Prof. Dr. Karin Mölling, über Viren, die entgegen weitverbreiteter Meinung nicht nur schädlich seien, sondern vielmehr zur Gesunderhaltung des Menschen beitrügen.

YOUTUBE-VIDEO ANSCHAUEN


Gion A. Caminada - Dialektik von Realität und Utopie

Ebenfalls Gast der dritten Saison war der Bündner Star-Architekt Gion A. Caminada. Dieser sprach über seine Arbeitsphilosophie, bei der er das lokale Handwerk einbinde sowie über die «Dialektik von Realität und Utopie».

YOUTUBE-VIDEO ANSCHAUEN


Dr. Gret Haller - Europa in der Schweiz

Dr. Gret Haller, Präsidentin der Schweizerischen Gesellschaft für Aussenpolitik (SGA) war bei der Gesprächsreihe «KKL Impuls» zu Gast. Im Fokus des Gesprächs standen die verschiedenen beruflichen Stationen der Frauenrechtlerin sowie die Beziehung von Europa zur Schweiz.

YOUTUBE-VIDEO ANSCHAUEN



Peter Sloterdijk - Erben, Sünde und Moderne

Die dritte Saison von «KKL Impuls» startet Marco Meier mit Peter Sloterdijk. Der Philosoph ist ein weiterer hochkarätiger Name, der im KKL Luzern bei der Gesprächsreihe auftritt. Über ein gewisses Unbehagen an der Moderne und über die Welt im Grossen und Ganzen und die aktuelle Bedeutung der Philosophie unterhalten sich die Beiden.

YOUTUBE-VIDEO ANSCHAUEN

Tania Singer - Man kann lernen, mehr zu fühlen

Die Neurowissenschaftlerin und Philosophin Tania Singer war zum Abschluss der zweiten Saison beim Publizisten Marco Meier zu Gast im KKL Luzern. Bei der Gesprächsreihe KKL Impuls sprach sie über Gefühlsnetzwerke im Hirn, das überholte Konzept des Homo oeconomicus und wie man lernen kann, mehr zu fühlen.

YOUTUBE-VIDEO ANSCHAUEN

Roland Reichanbach - Gute Bildung braucht Konflikte

Die Diskussion beim Thema Bildung und Schule dreht sich meist um Schlagworte wie Ganzheitlichkeit, Partizipation oder Kompetenzförderung. Der Erziehungswissenschaftler Roland Reichenbach äusserte sich im Gespräch bei KKL Impuls kritisch gegenüber diesen scheinbar progressiven Lernkonzepten – entsprechend dem Thema des Abends «Gute Bildung braucht Konflikte».

YOUTUBE-VIDEO ANSCHAUEN

Saïda Keller-Messahli - Chancen eines weltoffenen Islam

Im Gespräch mit dem Publizisten Marco Meier äusserte sich Saïda Keller-Messahli zur Rolle der Frau im Islam, dem weltweiten Terror und zu Vorurteilen gegenüber ihrer Religion. Die Gründerin und Präsidentin des Forums für einen fortschrittlichen Islam zeigte aber auch Wege und Chancen aus der derzeitigen Sackgasse auf.

YOUTUBE-VIDEO ANSCHAUEN

Gian Domenico Borasio - Der Sinn des Sterbens ist dem Leben abzulesen

Borasio ist Inhaber des Lehrstuhls für Palliativmedizin an der Universität Lausanne. Im Zentrum seiner medizinischen und sozialen Aufmerksamkeit ist die normative Gleichwertigkeit von Geburt und Tod. Ihm liegt als Mediziner ganz besonders daran, den Tod über den Prozess des Sterbens als einen integrativen Teil des aktiven Lebens zu sehen, statt ihn nur als abruptes Ende des Lebens zu behandeln. Das ergibt eine völlig andere Sicht auf den Tod. Er spricht über aktive und passive Sterbehilfe. Immer aber hat er die Würde des Menschen im Auge.

YOUTUBE-VIDEO ANSCHAUEN

Samih Sawiris - Der Unternehmer zwischen Charisma und Pragmatik

Der ägyptische Unternehmer Samih Sawiris scheint ein schier grenzenloser Optimist zu sein. Touristisch, städtebaulich und sozial packt er Projekte an, die nicht unbedingt gängigen Geschäftsmodellen entsprechen - in seiner Heimat, in Oman, in Montenegro und in der Schweiz. Widerstände scheinen den Charismatiker zu reizen. Mit den revolutionären Unruhen im arabischen Raum kamen allerdings auch seine Projekte unter Druck. Seit diesem Frühling kann Sawiris wieder auf schwarze Zahlen hoffen. Und in Andermatt soll bald der Bau des zweiten Hotels anlaufen.

YOUTUBE-VIDEO ANSCHAUEN

Inge Feltrinelli - In Wort und Bild für eine bessere Welt.

An der Front der Fotoreporter ist sie in den 50er Jahren eine der wenigen Frauen. Sie porträtiert die ganz Grossen aus Kultur und Gesellschaft - so zum Beispiel Ernest Hemingway oder Pablo Picasso. In Hamburg macht sie 1959 ihre schicksalhafteste Begegnung. Sie lernt den Mailänder Verleger und politischen Kopf Giangiacomo Feltrinelli kennen, heiratet ihn kurz darauf und bringt 1962 den gemeinsamen Sohn Carlo zur Welt. Inge Feltrinelli steht ihrem Mann auch in schwierigen politischen Zeiten zur Seite. Seit seinem mysteriösen Tod 1972 leitet sie die Geschicke des Hauses. Feltrinelli ist heute einer der letzten unabhängigen grossen Verlage Italiens.

YOUTUBE-VIDEO ANSCHAUEN

Ruedi Imbach - Das Mittelalter lebt. Zwischen Dichtung und Wahrheit.

In Zeiten, in denen sich der Dialog zwischen Kulturen und Religionen immer kämpferischer anhört, lohnt ein Blick zurück ins Mittelalter. Die philosophischen Positionen von Christentum und Islam zeichneten sich damals gerade nicht durch ihre Unterschiede, sondern durch intensiven gegenseitigen Austausch aus. Ruedi Imbach, der Schweizer Philosoph und langjährige Inhaber des Lehrstuhls für mittelalterliche Philosophie an der Pariser Sorbonne, erforscht seit über drei Jahrzehnten die intellektuellen Leistungen dieser Epoche. Sein Befund ist eindeutig: Viele Denkrichtungen der abendländischen Philosophie wären ohne Umweg über den arabischen Raum nicht möglich gewesen.

YOUTUBE-VIDEO ANSCHAUEN

Simonetta Sommaruga - Mit Recht und Ordnung für die Würde des Menschen

Zur dritten Ausgabe von «KKL Impuls» begrüsste der Publizist Marco Meier Bundesrätin Simonetta Sommaruga. Die Vorsteherin des Eidgenössischen Justiz- und Polizeidepartements EJPD äusserte sich rund um die Thematik «Mit Recht und Ordnung für die Würde des Menschen». Dabei war die Abstimmung zur Masseneinwanderung ebenso ein Thema wie auch das Verhältnis von nationalem zu europäischen Recht oder Völkerrecht.

YOUTUBE-VIDEO ANSCHAUEN

Peter Zumthor - Meister der Reduktion und Verdichtung

Eine Fortsetzung auf hohem Niveau: Zur zweiten Ausgabe von «KKL Impuls» begrüsste der Publizist Marco Meier den renommierten Schweizer Architekten Peter Zumthor. Mit eigenwilligen Bauten wie der Therme Vals, dem Kunsthaus Bregenz oder dem Kölner Kunstmuseum «Kolumba» hat sich der Wahlbündner in die Weltelite der Architekten eingereiht und mit dem Pritzker-Prize für sein Lebenswerk auch bereits den «Oscar der Architektur» erhalten. Im KKL Luzern gibt der 70-jährige Zumthor einen Einblick in sein 40-jähriges Schaffen.

YOUTUBE-VIDEO ANSCHAUEN

Hans Küng - Ein Leben im Dienst von Ethik und Wahrheit

Nur wenige katholische Theologen unserer Zeit haben die öffentliche Diskussion in und ausserhalb der Kirche so geprägt wie Hans Küng. Seit den frühen 1960er-Jahren begleitete er kritisch den Wandel in der katholischen Kirche. In den letzten Jahren engagierte sich Küng vor allem für sein «Projekt Weltethos». Damit ist er zu einem führenden Denker im interreligiösen und interkulturellen Dialog geworden. Im Herbst erscheint der dritte Band seiner Autobiografie. Zwar hat er zu seinem 85. Geburtstag im April dieses Jahres angekündigt, sich aus der Öffentlichkeit zurückzuziehen - für «sein» Luzerner Publikum macht der Surseer aber eine Ausnahme.

YOUTUBE-VIDEO ANSCHAUEN