Le piano symphonique Camille Saint-Saëns 1

Luzerner Sinfonieorchester

Le piano symphonique Camille Saint-Saëns 1

Klavierfestival - Sinfoniekonzert

Le piano symphonique Camille Saint-Saëns 1
Klavierfestival - Sinfoniekonzert
Dates: Wed 10. November 2021
Venue: Concert Hall
Wheelchair tickets: +41 (0)41 226 05 15
Doors Open: 18:00 Uhr
Start: 19:30 Uhr
End approx.: 21:30 Uhr
Mit 25 Min. Pause
Dates: Wed 10. November 2021
Venue: Concert Hall
Wheelchair tickets: +41 (0)41 226 05 15
Doors Open: 18:00 Uhr
Start: 19:30 Uhr
End approx.: 21:30 Uhr
Mit 25 Min. Pause
Artists:
Luzerner Sinfonieorchester
Fabien Gabel - Leitung
Nareh Arghamanyan - Klavier
Kit Armstrong - Klavier
Nelson Goerner - Klavier
Info:

Hector Berlioz (1803 – 1869)
Ouvertüre zur Opéra comique «Béatrice et Bénédict»

Camille Saint-Saëns (1835 – 1921)
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 D-Dur op. 17
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 g-Moll op. 22

Richard Wagner (1813 – 1883)
Vorspiel zur Oper «Die Meistersinger von Nürnberg»

Christoph Willibald Gluck (1714 – 1787)
«Ballet memes contraire» aus der Oper «Iphigénie en Tauride»

Camille Saint-Saëns
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 4 c-Moll op. 44

«Les introuvables» – wer kennt sie heute wirklich, die Klavierkonzerte von Camille Saint-Saëns? Um die vorletzte Jahrhundertwende galt Saint-Saëns als berühmtester französischer Komponist, übrigens nicht nur in seiner Heimat, und er war ein ebenso erfolgreicher, gefeierter Pianist. Zehn Opern sind ihm zu verdanken, fünf Sinfonien und jede Menge Klavier- und Kammermusik, dazu Violin- und Violoncellokonzerte. Und eben die fünf Klavierkonzerte. Nur wenig ist von diesem immensen OEuvre im heutigen Musikleben noch präsent, von den Klavierkonzerten – wenn überhaupt – bestenfalls deren zwei. Im Rahmen von «Le piano symphonique » rückt das Luzerner Sinfonieorchester eine integrale Aufführung aller fünf Klavierkonzerte in den Fokus: eine absolute Programmrarität. Fünf namhafte Pianistinnen und Pianisten teilen sich die höchst anspruchsvollen Soloaufgaben, und zu entdecken gibt es viel faszinierende, zu Unrecht nur selten gespielte Musik. Saint-Saëns wurde einst als der  repräsentative französische Klassiker gefeiert. Er ist es auch heute noch.

18:30 Uhr Konzerteinführung durch Thomas Meyer


So wird Ihr Besuch zum Gesamterlebnis:
Reservieren Sie einen Tisch im Restaurant Lucide oder gönnen Sie sich einen Drink in der Seebar. Bei uns zahlen Sie sicher, einfach und schnell bargeldlos. Sämtliche Transaktionen in unserem Haus werden elektronisch durchgeführt.
Bewerten Sie Ihren Besuch im KKL Luzern auf Tripadvisor.

Other events you may like