News

Exklusive öffentliche Besichtigungen – Das KKL Luzern während der Pandemie

Das KKL Luzern lanciert eine neue Reihe von öffentlichen Besichtigungen, in welcher spezielle Einblicke in das letzte Jahr der Pandemie gewährt werden.

Exklusive öffentliche Besichtigungen – Das KKL Luzern während der Pandemie

Share:


Exklusive öffentliche Besichtigungen – Das KKL Luzern während der Pandemie

Das KKL Luzern lanciert eine neue Reihe von öffentlichen Besichtigungen, in welcher spezielle Einblicke in das letzte Jahr der Pandemie gewährt werden.

Die Idee dahinter ist es, das Kultur- und Kongresszentrum genauso zu zeigen, wie es zum aktuellen Zeitpunkt, sozusagen im Corona-Modus, aussieht. Seit einem Jahr liegt das Haus mehr oder weniger still, was nicht heisst, dass nichts passiert ist. Die Teilnehmenden erwarten spannende Informationen zur internen Kommunikation. So zum Beispiel erfahren sie wie die KKL Belegschaft informiert und worauf besonderen Fokus gelegt wurde. Sie erfahren welches die grössten Herausforderungen während des letzten Jahres waren, aber auch welche Chancen sich aus der Krise ergeben haben. Zudem gibt die aktuelle Leere die Möglichkeit Backstage Bereiche zu sehen, welche für das Publikum sonst verschlossen bleiben.

Die rund stündigen exklusiven Besichtigungen finden ab dem 15. Mai jeden Samstag um 11 Uhr statt und kosten CHF 15.–. Die Tickets, können direkt hier gekauft werden.

Share: