News

Die Nominierten stehen fest. Auch Manillio bei «SMA live»

An der offiziellen Pressekonferenz wur­den alle Nominierten der zwölften SMA präsentiert. Bligg ist gleich dreimal nomi­niert.

Die Nominierten stehen fest. Auch Manillio bei «SMA live»

Share:


Die Nominierten stehen fest. Auch Manillio bei «SMA live»

An der offiziellen Pressekonferenz wur­den alle Nominierten der zwölften SMA präsentiert. Bligg ist gleich dreimal nomi­niert. Sophie Hunger, Lo & Leduc und Loco Escrito haben doppelte Chan­cen auf einen Award. Das Online Vo­ting startet heute um 17 Uhr.

Am 16. Februar 2019 werden im KKL Luzern an den 12. Swiss Music Awards die begehrtes­ten Betonklötze des Lan­des vergeben. Als Topanwärter in die­sem Jahr gilt Bligg – der Zürcher Musiker ist gleich dreimal nomi­niert. Dop­pelte Chancen, ei­nen Award mit nach Hause zu nehmen, haben Sophie Hun­ger, Lo & Leduc und Loco Escrito – sie alle sind in je zwei Katego­rien nominiert. Damit mischt Loco Escrito, der dieses Jahr zum ersten Mal überhaupt nominiert ist, gerade in der Königsdisziplin mit: der Zürcher Latin-Pop-Musiker mit kolumbianischen Wur­zeln ist nämlich in den Kategorien Best Hit sowie Best Male Act nominiert.

Bei den Nominierten der internationalen Kategorien kann US-Rapper Post Ma­lone in zwei Kategorien auf eine Auszeichnung hoffen. In der Kategorie Best Act Romandie gehen mit TheTWO, Sim’s und Emilie Zoé span­nende Künstlerinnen und Künstler ins Rennen, die es für das Deutschschwei­zer Publikum noch zu entde­cken gilt. Die musikalische Vielfalt der Sprachregio­nen ist ein weiterer wichti­ger Aspekt der Förderplattform SMA. Mit Zeal & Ardor, Stephan Eicher, So­phie Hunger und auch Beatrice Egli sind Musikerinnen und Musiker aus ver­schiedenen Genres nomi­niert, deren Strahlkraft weit über die Landesgrenzen hinausgeht. 

Auf www.swissmusicawards.ch kann man bis am Montag 11. Februar um Mitter­nacht für seine Favori­ten abstimmen. Der Sieger der Kategorie Best Hit wird live während der TV Show per Publikumsvoting ermittelt. Bereits zum vierten Mal werden im Namen der SUISA in dieser Kategorie auch die Songwriter ge­ehrt. Mode­riert werden die SMA 2019 von Stefan Büsser. Die Live-Übertragung der Swiss Music Awards beginnt um 20.10 Uhr auf SRF zwei und One TV so­wie auf RSI.ch. Der Vorver­kauf zum grössten Musik­preis der Schweiz läuft seit Anfang Dezember. Tickets kön­nen mit weni­gen Klicks bei den beiden führenden Anbie­tern Ticketcorner und Starticket ge­kauft werden. Medienschaf­fende können sich unter www.swissmusicawards.ch für die SMA ak­kredi­tieren.

Manillio als weiterer Showact und Michel Birri als TV-Host bei «SMA live»
Nach Anna Rossinelli und Bastian Baker steht auch Manillio im Line-up von «SMA live». Manillio, eine der Koryphäen im Schweizer Rap, hat sich erst ge­rade im November – zweieinhalb Jahre nach dem Grosserfolg von «Kryp­tonit» – mit seinem neuen Longplayer «Plus Minus» zurück gemeldet. «Für mich wird es der erste Auftritt in einer Live-TV-Kiste überhaupt», so Manillio. «Ich freue mich sehr, vor allem weil wir mehr als nur einen Song spielen kön­nen.» Die Fans im Luzerner Saal dürfen also ein energetisches Set des Rap-Schwergewichts erwarten.

TV-Host des neuen Formats «SMA live» ist der SRF-3-Hitparaden-Modera­tor Mi­chel Birri. Der 31-jährige Aargauer war letztes Jahr bei den SMA bereits als Backs­tage-Moderator im Einsatz. «Der Kreis schliesst sich», so Birri. «Ich freue mich sehr, nun Teil eines grossen Gan­zen zu sein und mit Anna Rossi­nelli, Bas­tian Baker und Manillio die erste Garde des Schweizer Musik­schaf­fens bei ‹SMA live› präsentieren zu dürfen.»

Share: