Berliner Philharmoniker - Rundfunkchor Berlin - Kirill Petrenko

Berliner Philharmoniker - Rundfunkchor Berlin - Kirill Petrenko - Solisten - Sinfoniekonzert 10

Berliner Philharmoniker - Rundfunkchor Berlin - Kirill Petrenko

Sommer-Festival 2019

Berliner Philharmoniker - Rundfunkchor Berlin - Kirill Petrenko
Sommer-Festival 2019
Dates: Wed 28. August 2019
Venue: Concert Hall
Wheelchair tickets: +41 (0)41 226 44 80
Doors Open: 18:30 Uhr
Start: 19:30 Uhr
End approx.: 22:00 Uhr
Info: Konzerteinführung: 18:30 Uhr          im Auditorium mit Susanne Stähr
Dates: Wed 28. August 2019
Venue: Concert Hall
Wheelchair tickets: +41 (0)41 226 44 80
Doors Open: 18:30 Uhr
Start: 19:30 Uhr
End approx.: 22:00 Uhr
Das Konzert ist ausverkauft
Artists:
Kirill Petrenko - Dirigent
Marlis Petersen - Sopran
Elisabeth Kulman - Alt
Benjamin Bruns - Tenor
Kwangchul Youn - Bass
Berliner Philharmoniker
Rundfunkchor Berlin
Info:
Schalterverkauf im KKL Luzern: während den Öffnungszeiten
Online www.lucernefestival.ch
Telefonverkauf: +41 41 226 44 80


Alban Berg (1885–1935) 
Sinfonische Stücke aus der Oper Lulu

Ludwig van Beethoven (1770–1827) 
Sinfonie Nr. 9 d-Moll op. 125


«Alle Menschen werden Brüder»: Kaum ein anderes Werk verkündet so dezidiert eine politische Vision wie Beethovens Neunte, die im Schlusssatz Schillers Gedicht An die Freude vertont. Kein zweites aber wurde so sehr für die Zwecke der Macht vereinnahmt wie eben diese Sinfonie, und das von verschiedensten Seiten. Die Sozialisten liessen sie als Triumphgesang der kämpfenden Arbeiterklasse ertönen, den Nazis diente sie als Projektionsfläche für das siegesbewusste Deutschtum, die EU wählte den Finalgesang als Hymne, um das vereinte Europa zu feiern. Auch für die Berliner Philharmoniker ist «die Neunte» in diesem Sommer mit einem besonderen Anlass verknüpft, eröffnet Kirill Petrenko mit ihr doch offiziell seine Amtszeit als neuer Chefdirigent – an der Spree wie auch am Vierwaldstättersee. Als nicht minder passender Beitrag zum Festival- thema «Macht» erklingt zuvor ein «Medley» aus Alban Bergs Oper Lulu. Deren Titelheldin ist eine Domina, eine Art weiblicher Don Juan, die alles, was sich ihr nähert, anzieht wie ein Magnet und in den Untergang reisst. Lulu, «das wahre, das wilde schöne Tier», wie es in der Textvorlage heisst.


So wird Ihr Besuch zum Gesamterlebnis: Geniessen Sie unser Intermezzo-Pausenpackage in der Konzertpause. Oder reservieren Sie einen Tisch im Restaurant RED oder in der Seebar. Bewerten Sie Ihren Besuch im KKL Luzern auf Tripadvisor.

Other events you may like