OBEN

Vom Duo zum Trio

Es war im Kriegsjahr 1942 - und im amerikanischen Exil -, als Bohuslav Martinu seine Ros­sini-Variationen komponierte. Ausgangspunkt bildete die berühmte «Preghiera» aus Rossinis Oper «Mose in Egitto» von 1818. Sein hochvirtuoses Stück widmete Martinu dem ebenfalls in die USA emigrierten Meistercellisten Gregor Piatigorsky. Schuberts Arpeggione-Sonate, ent­standen 1824, ist ein ganz besonderes Dokument aus längst vergangenen Zeiten - nämlich ein Dokument jener nur kurzen Zeitspanne, in der das Streichinstrument Arpeggione überhaupt eine Rolle spielte. Denn kurz nach seinem Aufkommen verschwand es wieder in der Versen­kung, und nur in Schuberts grandioser Sonate, die heutzutage allerdings meistens auf einem Cello gespielt wird, bleibt es bis heute lebendig. Brahms' frühes Klaviertrio, das er in reiferen Jahren gründlich überarbeitet hat, kündigt sozusagen ebenfalls von zwei Welten: von einer ju­gendlich unbeschwerten, wo die kompositorischen Einfälle nur so sprudelten, und von einer späteren, reifen  Phase, die vor allem von einem vollendeten Formbewusstsein zeugt.

Vom Duo zum Trio

Lunchkonzert 4

Himmelhoch jauchzend
Vom Duo zum Trio
Vom Duo zum Trio
Lunchkonzert 4
Orchestra dell'Accademia Santa Cecilia
Datum: Fr, 5. Mai 2017, 12:30 Uhr
Preise: CHF 30 - 30
Andriy Dragan
, Klavier
Andrei lonitä
, Violoncello
Alexandra Conunova
, Violine
Info:

Rollstuhl- und Rollstuhlbegleitplätze können telefonisch unter +41 41 226 77 77 während unseren Öffnungszeiten bestellt werden (Mo-Fr 13-18.30 + Sa 10-16).

Bohuslav Martinu (1890-1959)                                           
Variationen über ein Thema von Rossini für Violoncello und Klavier
Franz Schubert (1798- 1828)
Sonate für Arpeggione (Violoncello) und Klavier a-Moll D 821
Johannes Brahms (1833 -1897)
Klaviertrio Nr. 1 H-Dur op. 8

Es war im Kriegsjahr 1942 - und im amerikanischen Exil -, als Bohuslav Martinu seine Ros­sini-Variationen komponierte. Ausgangspunkt bildete die berühmte «Preghiera» aus Rossinis Oper «Mose in Egitto» von 1818. Sein hochvirtuoses Stück widmete Martinu dem ebenfalls in die USA emigrierten Meistercellisten Gregor Piatigorsky. Schuberts Arpeggione-Sonate, ent­standen 1824, ist ein ganz besonderes Dokument aus längst vergangenen Zeiten - nämlich ein Dokument jener nur kurzen Zeitspanne, in der das Streichinstrument Arpeggione überhaupt eine Rolle spielte. Denn kurz nach seinem Aufkommen verschwand es wieder in der Versen­kung, und nur in Schuberts grandioser Sonate, die heutzutage allerdings meistens auf einem Cello gespielt wird, bleibt es bis heute lebendig. Brahms' frühes Klaviertrio, das er in reiferen Jahren gründlich überarbeitet hat, kündigt sozusagen ebenfalls von zwei Welten: von einer ju­gendlich unbeschwerten, wo die kompositorischen Einfälle nur so sprudelten, und von einer späteren, reifen  Phase, die vor allem von einem vollendeten Formbewusstsein zeugt.

Kombi-Angebot
Das KKL Luzern und das Luzerner Sinfonieorchester verbinden Musik mit kulinarischem Genuss und faszinierender Architektur: Zusätzlich zu den 60-minütigen Konzertprogrammen mit Stars der internationalen Klassikszene können Sie sich vom KKL Guestservice die Architektur von Jean Nouvel, das Spiel von Wasser und Licht, die Klangräume, die grossen Säle und die atemberaubenden Terrassen zeigen lassen. Nach der Besichtigung verwöhnt Sie das Team der KKL cuisine unter Executive Chef Bastian Mantey im Foyer ab 11.15 Uhr mit leichten kulinarischen Highlights.

Ablauf und Preise
10–11 Uhr Besichtigung KKL Luzern CHF 15.–
11.15 Uhr Lunch im Foyer (inkl. Kaffee & Mineral) CHF 45.–
12.30 Uhr Konzert im Konzertsaal CHF 30.–
Total pro Person CHF 90.–

So wird Ihr Besuch zum Gesamterlebnis: Geniessen Sie unser Intermezzo-Pausenpackage vor dem Konzert oder in der Konzertpause. Oder reservieren Sie einen Tisch im Restaurant RED oder in der Seebar. Bewerten Sie Ihren Besuch im KKL Luzern auf Tripadvisor.

Veranstalter:

Mehr von diesem Veranstalter

Veranstaltungsort:

Konzertsaal

Teilen:

Tickets kaufen

Vom Duo zum Trio

Konzertsaal, Freitag, 5. Mai 2017, 12:30 Uhr

Kategorie Beschreibung Preis Anzahl Tickets kaufen

Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb.