Maria João Pires spielt Beethoven

Maria João Pires spielt Beethoven

Maria João Pires spielt Beethoven

Maria João Pires spielt Beethoven
Termine: Do 28. November 2024
Ort: Konzertsaal
Rollstuhlplätze: +41 (0)41 226 05 15
Türöffnung: 18:30 Uhr
Start: 19:30 Uhr
Ende ca.:
Termine: Do 28. November 2024
Ort: Konzertsaal
Rollstuhlplätze: +41 (0)41 226 05 15
Türöffnung: 18:30 Uhr
Start: 19:30 Uhr
Ende ca.:
Künstler:
Luzerner Sinfonieorchester
Nikolaj Szeps-Znaider - Leitung
Maria João Pires - Klavier
Info:

PROGRAMM
Unsuk Chin (* 1961)

«subito con forza»
Ludwig van Beethoven (1770 ‒ 1827)
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 4 G-Dur op. 58
Piotr Iljitsch Tschaikowski (1840 ‒ 1893)
«Manfred» op. 58, Sinfonie nach dem dramatischen Gedicht von Byron

Programmänderungen vorbehalten

Immer noch steht die «Manfred»-Sinfonie im öffentlichen Konzertleben hinter den «eigentlichen» sechs Sinfonien Tschaikowskys zurück. Das «Manfred»-Programm war
eigentlich für Berlioz gedacht, doch er lehnte eine Vertonung ab.
Also übernahm Tschaikowsky, und entstanden ist ein ungemein reichhaltig instrumentiertes viersätziges Orchesterepos. Lord Byron, ein englischer Schriftsteller der Romantik, den Tschaikowsky sehr schätzte, lieferte den Stoff zur Komposition, die letztlich einen sehr persönlichen, ja intimen Einblick in die empfindsame Seele des russischen Komponisten gewährt. So kann die «Manfred»-Sinfonie durchaus als musikalisch verschlüsseltes Bekenntnis gelten. Und sie stand ihm zeitlebens besonders nah: «Selbst wenn ‹Manfred› das Werk des grössten Genies wäre, so wäre es doch eine Sinfonie, die wegen ihrer aussergewöhnlichen Kompliziertheit und Schwierigkeit nur alle zehn Jahre einmal gespielt werden würde. Andererseits schätze ich sie sehr hoch ein.» Nun, die zehn Jahre sind wieder einmal um ‒ dank dem Luzerner Sinfonieorchester und seinem Chefdirigenten Michael Sanderling.

Dass es neben den sechs Sinfonien Tschaikowskys noch eine weitere gibt, die grosse «Manfred»-Sinfonie, hat sich vielleicht noch nicht überall herumgesprochen. Aber an diesem Abend ist sie zu hören.

So wird Ihr Besuch zum Gesamterlebnis:
Reservieren Sie einen Tisch für das Abendessen im Restaurant Lucide oder im Le Piaf oder gönnen Sie sich einen Drink in der Seebar.
In der Pause bieten wir erfrischende Getränke und Snacks an der Konzertbar an. Bitte Informieren Sie sich vor dem Besuch zu den aktuellen Öffnungszeiten. (Restaurant Lucide Sonntag und Montag geschlossen)
Bewerten Sie Ihren Besuch im KKL Luzern auf Tripadvisor.

Veranstaltungen, die Ihnen auch gefallen könnten