Mahler Chamber Orchestra | Isabelle Faust | Antoine Tamestit | Matthew Truscott

Mahler Chamber Orchestra | Isabelle Faust | Antoine Tamestit | Matthew Truscott

Mahler Chamber Orchestra | Isabelle Faust | Antoine Tamestit | Matthew Truscott

Sommer-Festival 2022

Mahler Chamber Orchestra | Isabelle Faust | Antoine Tamestit | Matthew Truscott
Sommer-Festival 2022
Termine: So 28. August 2022
Ort: Konzertsaal
Rollstuhlplätze: +41 (0)41 226 44 80
Türöffnung: 10:00 Uhr
Start: 11:00 Uhr
Ende ca.: 12:40 Uhr
Keine Pause
Termine: So 28. August 2022
Ort: Konzertsaal
Rollstuhlplätze: +41 (0)41 226 44 80
Türöffnung: 10:00 Uhr
Start: 11:00 Uhr
Ende ca.: 12:40 Uhr
Keine Pause
Künstler:
Isabelle Faust - Violine
Antoine Tamestit - Viola
Matthew Truscott - Konzertmeister und musikalische Leitung
Mahler Chamber Orchestra
Info:

Vorverkauf ausschliesslich Online über www.lucernefestival.ch
KKL Gutscheine können nur telefonisch oder per Post eingelöst werden.


Programm
Joseph Bologne, Chevalier de Saint-Georges (1745–1799)
Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 11 Nr. 2

Wolfgang Amadé Mozart (1756–1791)
Sinfonia concertante Es-Dur 364 (320d)
Sinfonie C-Dur KV 425 Linzer

Programmänderungen vorbehalten

Als Joseph Bologne, Chevalier de Saint-Georges, 1778 auf der Höhe seines Ruhms stand und in Paris als Violinvirtuose und Leiter des vielbewunderten Orchestre de la Loge Olympique gefeiert wurde, hielt sich auch Wolfgang Amadé Mozart in der französischen Hauptstadt auf. Und mehr noch: Er lebte mit dem Chevalier für einige Wochen sogar unter demselben Dach, nämlich im Haus des Barons Melchior von Grimm. Die beiden – der sogenannte «schwarze Mozart» Saint-Georges und der originale – müssen einander also zumindest über den Weg gelaufen sein, wenn sie sich nicht sogar persönlich gekannt haben. Leider ist weder vom einen noch vom anderen etwas dazu überliefert. Das Mahler Chamber Orchestra vollzieht die Begegnung nach und koppelt die knappe D-Dur-Sinfonie des Chevaliers mit der überbordenden Linzer Sinfonie des Salzburger Meisters. Wieviel Inspiration Mozart aus der Seine-Metropole mitnahm, beweisen Isabelle Faust und Antoine Tamestit mit der charmanten Sinfonia concertante für Violine und Viola, die kurz nach der Paris-Reise entstand und die seinerzeit in Frankreich grassierende Mode konzertanter Sinfonien mit mehreren Soloinstrumenten aufgreift.


So wird Ihr Besuch zum Gesamterlebnis:
Reservieren Sie einen Tisch für das Abendessen im Restaurant Lucide oder im Le Piaf oder gönnen Sie sich einen Drink in der Seebar.
In der Pause bieten wir erfrischende Getränke und Snacks an der Konzertbar an. Bitte Informieren Sie sich vor dem Besuch zu den aktuellen Öffnungszeiten.
Bewerten Sie Ihren Besuch im KKL Luzern auf Tripadvisor.

Veranstaltungen, die Ihnen auch gefallen könnten