Guangzhou Symphony Orchestra

Neue Töne aus dem Land des Lächelns. Tan Dun, der über alle Kontinente bekannte chinesische Komponist, lädt zu einem klanglich-visuellen Spektakel ein. Dabei unterstützen ihn das führende Orchester Chinas und zwei herausragenden Solisten der jüngeren Generation.

Guangzhou Symphony Orchestra

Tan Dun, Leitung

Guangzhou Symphony Orchestra
Tan Dun, Leitung
Termine: So 27. Januar 2019
Ort: Konzertsaal
Preise: 140 120 100 70 50 30
Rollstuhlplätze: Rollstuhl- und Begleitplätze: Tel +41 (0)41 226 77 77 (Mo-Fr, 13-18.30; Sa 10-16 Uhr)
Türöffnung: 17:00 Uhr
Start: 18:30 Uhr
Ende ca.: 20:40 Uhr
Mit 25 Min. Pause
Termine: So 27. Januar 2019
Ort: Konzertsaal
Preise: 140 120 100 70 50 30
Rollstuhlplätze: Rollstuhl- und Begleitplätze: Tel +41 (0)41 226 77 77 (Mo-Fr, 13-18.30; Sa 10-16 Uhr)
Türöffnung: 17:00 Uhr
Start: 18:30 Uhr
Ende ca.: 20:40 Uhr
Mit 25 Min. Pause

Tickets kaufen

Kategorie Beschreibung Preis Anzahl Warenkorb
Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb.
Künstler:
Tan Dun - Leitung
Ralph van Raat - Klavier
Wenqing Lian - Peking Opera Singer
Wenwen Liu - Suona
Info:

Vorkonzert: «Unsere Stars von morgen» Auditorium 17.30 - 18.00 Uhr
Interpret: Cosmic Percussion Ensemble

Igor Strawinski
Feu d'artifice op. 4 (3’50)
Tan Dun Farewell My Concubine - Symphonic Poem for Piano & Quingyi
***
Ren Tongxiang 100 Birds Flying Toward Phoenix (arrangement by Guan Xia) (12’)
Igor Strawinski Der Feuervogel, Konzertsuite (1919) (23‘)

Neue Töne aus dem Land des Lächelns
Tan Dun, der über alle Kontinente bekannte chinesische Komponist, lädt zu einem klanglich-visuellen Spektakel ein. 

Guangzhou Symphony Orchestra
Die Ausnahmestellung des Guangzhou Symphony Orchestra zeigt sich schon in der Tatsache, dass es bis heute das einzige Orchester seines Landes ist, das auf allen fünf Kontinenten gastierte. Nach einer erfolgreichen Europa-Afrika-Tournee 2003 spielte es in den Folgejahren mehrfach in Australien, 2005 feierte es sein Debüt in der Carnegie Hall und 2017 tourte es erstmals durch Grossbritanien. Gegründet wurde das symphonische Orchester der südchinesischen Stadt Guangzhou (Kanton) bereits 1957. Aber erst vier Jahrzehnte später stellte man die Weichen in Richtung Professionalisierung. Seitdem konzertierte das Orchester mit Stars wie Mischa Maisky, Anne Sophie Mutter und Martha Argerich, spielte unter Dirigenten wie Charles Dutoit und Vladimir Ashkenazy. Den «besten Klang unter allen chinesischen Orchestern» attestierte ihm der Komponist Krzysztof Penderecki. Zum besonderen Profil gehören eine Opernproduktion pro Jahr sowie die kontinuierliche Zusammenarbeit mit den wichtigsten Ballettkompanien der Welt (Bolschoi, Pariser Oper, Royal Ballet). Seit 2003 steht das Orchester unter der künstlerischen Leitung von Long Yu.


Ermässigung:
Rollstuhlplatz 50%, Begleitplatz Normalpreis. 
Bei nicht ausverkauften Konzerten sind die Ermässigungen für Studierende/Kulturlegi/Auszubildende, ausschliesslich am Konzerttag, 30 Minuten vor Konzertbeginn, gegen Vorweisung der entsprechenden Ausweise erhältlich.

So wird Ihr Besuch zum Gesamterlebnis: Geniessen Sie unser Intermezzo-Pausenpackage vor dem Konzert oder in der Konzertpause. Oder reservieren Sie einen Tisch im Restaurant RED oder in der Seebar. Bewerten Sie Ihren Besuch im KKL Luzern auf Tripadvisor.

Veranstaltungen, die Ihnen auch gefallen könnten