Balkanesque

Balkanesque

Balkanesque

Jugendkultur und Tanz im KKL!

Balkanesque
Jugendkultur und Tanz im KKL!
Termine: Fr 26. April 2024
Ort: Luzerner Saal
Preise: 48 42
Rollstuhlplätze: 041 226 77 77
Türöffnung: 19:00 Uhr
Start: 20:00 Uhr
Ende ca.: 22:00 Uhr
Termine: Fr 26. April 2024
Ort: Luzerner Saal
Preise: 48 42
Rollstuhlplätze: 041 226 77 77
Türöffnung: 19:00 Uhr
Start: 20:00 Uhr
Ende ca.: 22:00 Uhr

Tickets kaufen

Kategorie Beschreibung Preis Anzahl Warenkorb
Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb.
Künstler:
Zentralschweizer Jugendsinfonieorchester
Gregor Bugar - Musikalische Leitung
KUD Karadjordje Bern
KUD Dobrosav Radovanović – KIKAC Basel
Markus Güdel - Lichtdesign
Info:

Slawischer Marsch Op. 31
Pjotr Illjitsch Tschaikowsky

Tänze und Gesänge aus Crna Trave "Miloljube, Mikane Marš na Drinu"
Arrangements: Konstantin Blagojevic

​Tänze aus Vranjsko Polje "Šetnala se džanum kuzum Stana"
Arrangements: Konstantin Blagojevic

Ethno Variations and Fugue on A Balkan Theme
Georgi Andreev 


Im Frühjahr 2024 bringt das Zentralschweizer Jugendsinfonieorchester drei Kultur- und Jugendförder-Ensembles gemeinsam ins KKL. Im Kulturvereinigungsprojekt BALKANESQUE wird traditioneller Balkantanz mit balkanslawisch beeinflusster Orchesterliteratur kombiniert.


Tschaikowsky hat seinen slawischen Marsch als temperamentvolles und energiegeladenes Konzertwerk vor dem Hintergrund des Serbien-Unabhängigkeitskrieges (1876-1878) gegen die Osmanen komponiert. Der Marsch enthält viele Elemente der traditionellen Balkanmusik und gilt als Wegbegleiter von Einflüssen dieser Literatur in zentraleuropäische Konzertliteratur der Romantik.


Erleben Sie im Anschluss den musikalischen Genuss von traditionellen Tänzen aus verschiedenen Regionen Serbiens, die durch den serbischen Komponisten und Arrangeur Konstantin Blagojević eigens für das ZJSO arrangiert wurden. Die beiden Kultur- und Tanzvereine “KUD Karadjordje Bern” und KUD “Dubrosav Radovanović-KIKAC” aus Basel choreografieren und inszenieren die Tänze und nutzen dabei klassische Tanzstile aus der Balkanregion.


Abschliessend begeistert das Werk des jungen zeitgenössischen bulgarischen Komponisten Georgi Andreev (*1969). Er stellte seinem Werk «Ethno Variations and Fugue on a Balkan Theme» eine Melodie zu Grunde, die alle Balkanländer gemeinsam haben. Jede Variation dieses Themas bringt den folkloristischen und menschlichen Geist eines anderen Landes zum Vorschein. Das Werk verspricht eine musikalische Entdeckungsreise durch alle Balkanländer - von lieblich-süss bis feurig-imposant ist für den abwechslungsreichen und vielseitigen Abschluss dieses dreiteiligen Konzertprogramms gesorgt.


*Ermässigte Tickets für Student*innen und Schüler*innen mit gültiger Legi. (Bei Buchung Rabatt anwählen)

So wird Ihr Besuch zum Gesamterlebnis:
Reservieren Sie einen Tisch für das Abendessen im Restaurant Lucide oder im Le Piaf oder gönnen Sie sich einen Drink in der Seebar.
In der Pause bieten wir erfrischende Getränke und Snacks an der Konzertbar an. Bitte Informieren Sie sich vor dem Besuch zu den aktuellen Öffnungszeiten.
(Restaurant Lucide Sonntag und Montag geschlossen)
Bewerten Sie Ihren Besuch im KKL Luzern auf Tripadvisor.