Khatia Buniatishvili spielt Tschaikowsky

-

Khatia Buniatishvili spielt Tschaikowsky

City Light Symphony Orchestra

Khatia Buniatishvili spielt Tschaikowsky
City Light Symphony Orchestra
Termine: Fr 6. November 2020
Ort: Konzertsaal
Preise: 275 150 125 100 75 50 30
Rollstuhlplätze: +41 (0)41 210 40 84
Türöffnung: 18:30 Uhr
Start: 19:30 Uhr
Ende ca.: 21:00 Uhr
Termine: Fr 06. November 2020
Ort: Konzertsaal
Preise: 275 150 125 100 75 50 30
Rollstuhlplätze: +41 (0)41 210 40 84
Türöffnung: 18:30 Uhr
Start: 19:30 Uhr
Ende ca.: 21:00 Uhr

Tickets kaufen

Kategorie Beschreibung Preis Anzahl Warenkorb
Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb.
Künstler:
Khatia Buniatishvili - Klavier
Kevin Griffiths - Leitung
City Light Symphony Orchestra
Info:
Das Konzert findet unter dem Schutzkonzept des KKL Luzern statt. Informationen zu Ihrem Besuch finden Sie hier.
Um Wartezeiten am Einlass zu verhindern bitten wir Sie, vorgängig die Mindful Check-in App zu installieren und Ihre Kontaktdaten einzugeben. Anleitung und App-Download.
Kaufen Sie ihr Ticket vorgängig online um Wartezeiten an der Abendkasse und am Einlass zu verhindern.

Antonín Dvořák
Slawische Tänze op. 46
(Tänze No, 1, 4, 6 und 8)

Pjotr I. Tschaikowsky
1. Klavierkonzert op. 23 in b-Moll

Die 1987 in Georgien geborene Pianistin Khatia Buniatishvili begeistert sowohl mit Interpretationen voller Leuchtkraft wie auch mit einer lustvollen Bühnenpräsenz. Ihre absolute Identifikation und die detaillierte Auseinandersetzung vor allem mit den Gegensätzen der Werke, die sie spielt, sind beste Voraussetzungen für das dramatische 1. Klavierkonzert von Pjotr Tschaikowsky und versprechen ein einmaliges und faszinierendes Klassikereignis.

Ergänzt wird das Konzertprogramm durch eine Auswahl der «Slawischen Tänze» des tschechischen „National-Komponisten“ Antonín Dvořák. Die Tänze entstanden 1878 auf Anregung des Verlegers Fritz Simrock innerhalb von nur acht Wochen. Vom Publikum wurden die teils schmissigen, teils melancholischen Tänze des damals erst 27-jährigen Dvořák sofort begeistert aufgenommen.

Unterstützt wird Khatia Buniatishvili vom aufstrebenden City Light Symphony Orchestra unter der Leitung des Dirigenten Kevin Griffiths. Das dynamische Orchester setzt sich vorwiegend aus hochtalentierten Absolventen der Musikhochschulen Zürich, Basel, Bern und Luzern zusammen. Die vielbeachteten Aufführungen von Filmklassikern wie «Cinema Paradiso» oder Kinohits wie «Skyfall» bescherten dem Orchester nicht nur grosses Lob von der Presse, sondern werden im kommenden Sommer gleich mit mehreren Auftritten bei renommierten Klassik-Festivals im In- und Ausland belohnt.

Konzert ohne Pause



So wird Ihr Besuch zum Gesamterlebnis:
Reservieren Sie einen Tisch im Restaurant Lucide oder gönnen Sie sich einen Drink in der Seebar. Bei uns zahlen Sie sicher, einfach und schnell bargeldlos. Sämtliche Transaktionen in unserem Haus werden elektronisch durchgeführt.
Bewerten Sie Ihren Besuch im KKL Luzern auf Tripadvisor.

Veranstaltungen, die Ihnen auch gefallen könnten