ABGESAGT: Spanischer Harfenzauber

Die Gitarre gilt als das spanische Instrument par excellence – aber die Harfe ist es ebenso sehr. Zu verdanken ist das nicht zuletzt dem spanischen Meisterharfenisten Nicanor Zabaleta, der viele spanische Musikwerke für sein Instrument bearbeitete und zeitgenössischen Komponisten zu neuen Harfenkompositionen anregte.

ABGESAGT: Spanischer Harfenzauber

Lunchkonzert 8

ABGESAGT: Spanischer Harfenzauber
Lunchkonzert 8
Termine: Fr 26. Juni 2020
Ort: Konzertsaal
Preise: 30
Rollstuhlplätze: +41 (0)41 226 05 15
Türöffnung: 11:30 Uhr
Start: 12:30 Uhr
Ende ca.: 13:45 Uhr
Termine: Fr 26. Juni 2020
Ort: Konzertsaal
Preise: 30
Rollstuhlplätze: +41 (0)41 226 05 15
Türöffnung: 11:30 Uhr
Start: 12:30 Uhr
Ende ca.: 13:45 Uhr
Künstler:
Xavier de Maistre - Harfe
Lucero Tena - Kastagnetten
Info:

Mitteilung des Veranstalters:

Liebe Konzertbesucherin
Lieber Konzertbesucher

Aufgrund der aktuellen Coronavirus-Situation müssen wir leider auch unsere Konzerte vom Juni 2020 absagen.

Unser Orchester hat viel Zeit und Leidenschaft in die Vorbereitung dieser Konzerte gesteckt und hätte Ihnen mit deren Aufführung sehr gerne weitere musikalische Genusserlebnisse bereitet. Die Konzertabsagen sind aber nicht nur aus diesem Grund schmerzhaft. Dem Luzerner Sinfonieorchester gehen in hohem Masse auch Einnahmen verloren, welche zur Deckung der Fixkosten (z.B. Löhne Orchester und Verwaltung) wesentlich sind.

Selbstverständlich bieten wir Ihnen eine Rückerstattung der bereits gekauften Konzertkarten an. Wir legen Ihnen jedoch folgende Alternative ans Herz: Sie spenden den Betrag Ihrer gekauften Konzertkarten, indem Sie auf eine Rückerstattung verzichten. Dadurch unterstützen Sie das Luzerner Sinfonieorchester in seinem künstlerischen Schaffen und minimieren die für uns schwerwiegenden finanziellen Einbussen. Sollten Sie den Betrag nicht spenden wollen, bieten wir Ihnen auch einen Gutschein an, den Sie beim Besuch eines unserer nächsten Konzerte einlösen können.

Bitte teilen Sie uns mit dem dafür bereitgestellten elektronischen Antwortformular mit, wie wir den Betrag gutschreiben dürfen. Sollten wir bis zum 30. Juni 2020 keine Rückmeldung von Ihnen erhalten, senden wir Ihnen eine Spendenbescheinigung in der Höhe des Betrags der gekauften Konzertkarten.

Bei Rückfragen steht Ihnen unser Kartenbüro von Montag bis Freitag zwischen 9 und 12 Uhr gerne zur Verfügung: karten@sinfonieorchester.ch oder Telefon +41 41 226 05 15

Wir wünschen Ihnen in dieser ausserordentlichen Situation weiterhin viel Geduld und gute Gesundheit und freuen uns, Sie demnächst wieder in einem unserer Konzerte begrüssen zu können.

Herzliche Grüsse
Ihr Luzerner Sinfonieorchester






Mateo Pérez de Albéniz (1755 – 1831)

Sonate D-Dur op. 13 für Cembalo *
Jesús Guridi (1886 – 1961)
«Viejo Zortzico» (Zortzico Zarra) *
Isaac Albéniz (1860 – 1909)
«Torre Bermeja» (Serenata) aus: 12 Piezas características op. 92 *
«Granada» (Serenata) aus der Suite Española Nr. 1 op. 47 *
«Zaragoza» aus der Suite Española Nr. 2 op. 97 *
«Asturias» (Leyenda) aus der Suite Española Nr. 1 op. 47 *
Antonio Soler (1729 – 1783)
Sonate D-Dur für Harfe
Enrique Granados (1867 – 1916)
«Valses poéticos» H. 147, DLR 7:8 für Gitarre *
«Andaluza» aus den Danzas españolas *
Francisco Tárrega (1852 – 1909)
Recuerdos de la Alhambra (Erinnerungen an die Alhambra) (1896) *
Manuel de Falla (1876 – 1946)
Spanischer Tanz Nr. 1 (aus der Oper «La vida breve», für Harfe arr. von Marcel Grandja

Programmänderungen vorbehalten


Die Gitarre gilt als das spanische Instrument par excellence – aber die Harfe ist es ebenso sehr. Zu verdanken ist das nicht zuletzt dem spanischen Meisterharfenisten Nicanor Zabaleta, der viele spanische Musikwerke für sein Instrument bearbeitete und zeitgenössischen Komponisten zu neuen Harfenkompositionen anregte. Xavier de Maistre hat Zabaleta noch live erlebt und persönlich kennen gelernt. Seither wandelt er auf den Spuren seines grossen Vorbilds und setzt sich mit eigenen Harfentranskriptionen für die Erweiterung des Repertoires ein. Eine besondere Rolle spielen dabei Werke von spanischen Komponisten – vor allem von Isaac Albéniz, Manuel de Falla, Enrique Granados –, weil sie auf der Harfe derart vorzüglich zur Geltung kommen, dass man nie das Gefühl von Bearbeitungen hat.


Kombi-Angebote:

1. Ein Blick hinter die Kulissen (Besichtigung, Lunch & Konzert) 

KKL Gästeservice für Reservation & Informationen
Fon +41 41 226 79 50
Mail: guestservices@kkl-luzern.ch

Ablauf und Preise
10-11 Uhr: Besichtigung im KKL Luzern
11.15 Uhr: Lunch (inkl. Mineral/Kaffee) Ort variabel
12.30 Uhr: Konzert im Konzertsaal

Total pro Person: CHF 90

2. Lunchkonzert (Lunch & Konzert)

Luzerner Sinfonieorchester für Reservation & Informationen
Fon +41 41 226 05 15
Mail: karten@sinfonieorchester.ch


Ensemble D
Zu diesem Konzert bietet das Luzerner Sinfonieorchester ein besonderes Angebot für demenzkranke Menschen an.



Geniessen Sie unser Intermezzo-Pausenpackage in der Konzertpause.

Veranstaltungen, die Ihnen auch gefallen könnten