Royal Concertgebouw Orchestra Amsterdam - Tugan Sokhiev - Tabea Zimmermann

Royal Concertgebouw Orchestra Amsterdam - Tugan Sokhiev - Tabea Zimmermann - Sinfoniekonzert 16

Royal Concertgebouw Orchestra Amsterdam - Tugan Sokhiev - Tabea Zimmermann

Sommer-Festival 2019

Royal Concertgebouw Orchestra Amsterdam - Tugan Sokhiev - Tabea Zimmermann
Sommer-Festival 2019
Termine: Di 3. September 2019
Ort: Konzertsaal
Rollstuhlplätze: +41 (0)41 226 44 80
Türöffnung: 18:30 Uhr
Start: 19:30 Uhr
Ende ca.: 22:00 Uhr
Info: Konzerteinführung: 18:30 Uhr           im Auditorium mit Susanne Stähr
Termine: Di 03. September 2019
Ort: Konzertsaal
Rollstuhlplätze: +41 (0)41 226 44 80
Türöffnung: 18:30 Uhr
Start: 19:30 Uhr
Ende ca.: 22:00 Uhr
Künstler:
Tugan Sokhiev - Dirigent
Tabea Zimmermann - Viola
Royal Concertgebouw Orchestra Amsterdam
Info:
Schalterverkauf im KKL Luzern: während den Öffnungszeiten
Online www.lucernefestival.ch
Telefonverkauf:
 +41 41 226 44 80


Johannes Brahms (1833–1897) 
Variationen über ein Thema von Joseph Haydn op. 56a

Béla Bartók (1881–1945) 
Konzert für Viola und Orchester Sz 120

Pjotr Iljitsch Tschaikowsky (1840–1893) 
Sinfonie Nr. 1 g-Moll op. 13 Winterträume


Die Faschisten hatten ihn ins Exil getrieben. In Amerika, dem Land der Zuflucht, wurde seine Musik kaum aufgeführt. Und dann erkrankte er auch noch an Leukämie. Doch Béla Bartók gab sich nicht auf: Er komponierte unverdrossen fort, fast bis zum letzten Atemzug. Sein Bratschenkonzert konnte er dennoch nicht mehr vollenden – es wurde nach seinem Tod von dritter Hand ergänzt, erweitert, in der Substanz verändert. Tabea Zimmermann aber hat sich die autographen Skizzen vorgenommen und Bartóks originale Intentionen ergründet: In dieser Gestalt wird sie das Werk in Luzern spielen und Bartóks «letzten Willen» präsentieren. Dass die Musik auch eine Kunst der perfekten Illusion ist – das beweist Tugan Sokhiev, der Chef des Moskauer Bolschoi-Theaters, mit dem famosen Royal Concertgebouw Orchestra im zweiten Teil. Er lässt mit Tschaikowskys Erster Sinfonie die Pferdeschlitten durch die tiefverschneite Tundra gleiten, den Samowar brodeln und die Eisblumen an den Fensterscheiben erblühen. Ein russischer Wintertraum, garniert mit den schönsten volkstümlichen Melodien. Wer denkt da noch an den Sommer?


So wird Ihr Besuch zum Gesamterlebnis: Geniessen Sie unser Intermezzo-Pausenpackage in der Konzertpause. Oder reservieren Sie einen Tisch im Restaurant RED oder in der Seebar. Bewerten Sie Ihren Besuch im KKL Luzern auf Tripadvisor.

Veranstaltungen, die Ihnen auch gefallen könnten