Arthur Waser Preisträgerkonzert

Die junge französische Trompeterin Lucienne Renaudin Vary, Gewinnerin des Arthur Waser- Preises 2020, erhielt 2016 den «Victoires de la Musique Classique» in der Kategorie «Révélation» (Entdeckung des Jahres instrumental solo) und sorgte damit für Schlagzeilen.

Arthur Waser Preisträgerkonzert

Luzerner Sinfonieorchester - Elena Schwarz, Leitung & 5 Solisten

Arthur Waser Preisträgerkonzert
Luzerner Sinfonieorchester - Elena Schwarz, Leitung & 5 Solisten
Termine: Do 6. Februar 2020
Ort: Konzertsaal
Preise: 120 95 70 50 25
Rollstuhlplätze: +41 (0)41 226 05 15
Türöffnung: 18:00 Uhr
Start: 19:30 Uhr
Ende ca.: 21:30 Uhr
Mit 25 Min. Pause
Info: Konzerteinführung: 18:30 Uhr
Termine: Do 06. Februar 2020
Ort: Konzertsaal
Preise: 120 95 70 50 25
Rollstuhlplätze: +41 (0)41 226 05 15
Türöffnung: 18:00 Uhr
Start: 19:30 Uhr
Ende ca.: 21:30 Uhr
Mit 25 Min. Pause

Tickets kaufen

Kategorie Beschreibung Preis Anzahl Warenkorb
Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb.
Künstler:
Elena Schwarz - Leitung
Lucienne Renaudin Vary - Trompete
George Li - Klavier
Renaud Capuçon - Violine
Edgar Moreau - Violoncello
Luzerner Sinfonieorchester
Info:

Konzerteinführung 18:30 Uhr - Freie Platzwahl im Parkett


Ludwig van Beethoven (1770 – 1827)

Tripelkonzert für Klavier, Violine, Violoncello und Orchester C-Dur op. 56
Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 1 C-Dur op. 21
George Gershwin (1898 – 1937)
Medley aus «An American in Paris», arr. Von Bill Elliott
Leonard Bernstein (1918 – 1990)
Medley aus «West Side Story», arr. von Bill Elliott

Programmänderungen vorbehalten

Die junge französische Trompeterin Lucienne Renaudin Vary, Gewinnerin des Arthur Waser- Preises 2020, erhielt 2016 den «Victoires de la Musique Classique» in der Kategorie «Révélation» (Entdeckung des Jahres instrumental solo) und sorgte damit für Schlagzeilen. Auch eine erste CD-Einspielung hat sie bereits veröffentlicht: «Lucienne – The Voice of The Trumpet». «Ich habe für das Album Vokalmusik ausgewählt, weil ich selbst immer versuche, die Trompete so zu spielen, als würde ich singen.» In dem Konzert mit Werken von Gershwin und Bernstein wird ihr Trompetengesang anschaulich zur Geltung kommen. In Beethovens Tripelkonzert sind zwei weitere Arthur Waser-Preisträger zu hören: der Pianist George Li sowie der Cellist Edgar Moreau. Zu Beethovens Zeiten wirkte das Tripelkonzert wie ein Fremdkörper. Denn konzertante Werke für mehrere Soloinstrumente waren im Barock und in der Vorklassik beliebt, aber nicht mehr in der Wiener Klassik. Doch selbst im heutigen Musikleben hat Beethovens Tripelkonzert keinen leichten Stand. Vielleicht weil es ganz einfach zu wenig bekannt ist? Dabei nimmt es durch seinen ungewöhnlichen Melodienreichtum unmittelbar für sich ein. Fast alles erklingt in lichtem, sonnigem
C-Dur – wie auch die erste Sinfonie, mit der Beethoven ebenso keck wie wagemutig neues musikalisches Terrain eroberte. Witz und Esprit zeichnen diesen sinfonischen Erstling aus, und einmal mehr ist Beethoven für eine Überraschungen gut.


Hinweis zum Konzertsaal
Die Plätze im 4.Balkon sind über eine steile Treppe zugänglich. Personen mit eingeschränkter Beweglichkeit empfehlen wir, Plätze in einem anderen Sektor zu buchen.


So wird Ihr Besuch zum Gesamterlebnis: Geniessen Sie unser Intermezzo-Pausenpackage in der Konzertpause. Oder reservieren Sie einen Tisch im Restaurant RED oder in der Seebar. Bewerten Sie Ihren Besuch im KKL Luzern auf Tripadvisor.

Veranstaltungen, die Ihnen auch gefallen könnten