EVENTS ZUM JUBILÄUM «20 JAHRE KONZERTSAAL»

«Tatort – Die Musik stirbt zuletzt»

So 5. August 2018, 18 Uhr
Erleben Sie den ersten, komplett am Stück gedrehten Echtzeit- Luzerner ≪Tatort≫ an dem Ort, an dem der Mord stattfand: bei uns im KKL Konzertsaal! Während der exklusiven Tatort-Premiere vom 5. August 2018 wird der vom Basler Regisseur Dani Levy inszenierte Film gezeigt.

Haçienda Classiçal

Sa 11. August 2018, 20 Uhr
Die heissesten Dance-Tracks der 80er und 90er Jahre treffen bei diesem Konzert auf den Soundteppich vom Zentralschweizer Jugendsinfonieorchester und einem Chor aus Manchester. Die früheren Resident-DJs Graeme Park und Mike Pickering haben damit ein ganz besonderes Konzertformat kreiert, welches nun erstmals in der Schweiz aufgeführt wird.

Benefizkonzert zu Gunsten des Lucerne Music Lab

Di 14. August 2018, 20 Uhr
Erstmals in der Geschichte treten das Luzerner Sinfonieorchester und das Lucerne Festival Orchestra im gleichen Konzert auf. Der Erfolg des Konzertabends kommt dem Lucerne Music Lab zu Gute.


Weltklasse in Luzern

Am 18. August 1998 eröffnete der damalige Bundespräsident Flavio Cotti das Herzstück des KKL Luzern, der Konzertsaal mit 1898 Sitzplätzen. Verantwortlich für die Akustik des Saals war der New Yorker Russell Johnson (1924-2007). Über mehr als drei Jahrzehnte hatte er mit seiner artec-Gruppe auf der ganzen Welt Projekte realisiert und galt als einer der führenden Akustiker überhaupt. Trotz allen Ruhmes war das KKL Luzern ein Meilenstein für ihn: «Der Saal in Luzern ist ein Nachkömmling von 40 bis 50 Vorgängern, die ich seit 1956 gebaut habe. Hier sind fast alle Errungenschaften meiner Arbeit zusammengefasst», sagte Johnson einst. Ziel war eine Akustik zu schaffen, die das gesamte musikalische Repertoire vom Mittelalter bis zur Moderne optimal zum Klingen bringt.

Weitere Informationen zur Akustik im Konzertsaal