ICMA-Gala

Einmal im Jahr werden seit 2010 im Rahmen einer festlichen Gala die International Classical Music Awards (ICMA) verliehen. Hochspannung ist angesagt, ein bisschen ist das wie bei der Oscarverleihung: Welches waren die besten Einspielungen im vergangenen Jahr? Darüber befindet eine 17-köpfige Jury, bestehend aus 14 Musikfachzeitschriften bzw. deren Chefredaktoren in ganz Europa, inklusive Russland und der Türkei.

ICMA-Gala

Luzerner Sinfonieorchester - Lawrence Foster, Leitung

ICMA-Gala
Luzerner Sinfonieorchester - Lawrence Foster, Leitung
Termine: Fr 10. Mai 2019
Ort: Konzertsaal
Preise: 65 45 25
Rollstuhlplätze: +41 (0)41 226 05 15
Türöffnung: 18:30 Uhr
Start: 19:30 Uhr
Ende ca.: 22:00 Uhr
Mit 25 Min. Pause
Termine: Fr 10. Mai 2019
Ort: Konzertsaal
Preise: 65 45 25
Rollstuhlplätze: +41 (0)41 226 05 15
Türöffnung: 18:30 Uhr
Start: 19:30 Uhr
Ende ca.: 22:00 Uhr
Mit 25 Min. Pause

Tickets kaufen

Kategorie Beschreibung Preis Anzahl Warenkorb
Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb.
Künstler:
Lawrence Foster - Leitung
Nelson Freire - Klavier - Lifetime achievement
Weitere Gewinner werden im laufenden Jahr angekündigt. - (Artist of the Year / Young Artist of the Year)
Luzerner Sinfonieorchester
Info:
Georges Bizet (1838 – 1875) L'Arlésienne, Suite Nr. 2, I. Prélude
Johannes Brahms (1833 – 1897) Doppelkonzert in a-Moll op. 102 (3. Satz) Solisten: Chouchane Siranossian (Violine), Christoph Heesch (Violoncello) (ICMA 2019 Audio & Video, Assorted Programs)
Carl Maria von Weber (1786 – 1826) Fagottkonzert in F-Dur (2. und 3. Satz) Solist: Matko Smolcic, Fagott (ICMA 2019, Young Artist of the Year)
Gioacchino Rossini (1792 – 1868) Bel raggio lusinghier, Arie aus der Oper «Semiramide» Solistin: Albina Shagimuratova, Sopran (ICMA 2019 Audio & Video, Opera)
Georges Bizet L'Arlésienne, Suite Nr. 2, II. Minuetto – Pablo de Sarasate (1844 – 1908) Carmen-Fantasie op. 25 für Violine und Orchester Solist: Stephen Waarts, Violine (ICMA 2019, Orchestra Award)
Edvard Grieg (1843 – 1907) Klavierkonzert a-Moll op. 16 (1. Satz) Solist: Javier Perianes, Klavier (ICMA 2019, Artist of the Year)
Frédéric Chopin (1810 – 1849) Barcarolle Fis-Dur op. 60 Solist: Nelson Freire, Klavier (ICMA 2019, Lifetime Achievement Award)
Robert Schumann (1810 – 1856) Märchenbilder für Klavier und Viola op. 113 Solisten: Tabea Zimmernann (Viola), Denes Varjon (Klavier) (ICMA 2019 Audio & Video, Chamber Music)
Jean Sibelius (1865 – 1957) Valse triste op. 44 Dirigent: Leif Segerstam (ICMA 2019 Audio & Video, Best Collection)
Camille Saint-Saëns (1835 – 1921) Klavierkonzert Nr. 2 g-Moll op. 22 (3. Satz) Solistin: Eva Gevorgyan, Klavier (ICMA 2019, Discovery Award)
Georges Bizet L'Arlésienne, Suite Nr. 2, III. Adagietto
Georges Bizet L'Arlésienne, Suite Nr. 2, IV. Carillon


Einmal im Jahr werden seit 2011 im Rahmen einer festlichen Gala die International Classical Music Awards (ICMA) verliehen. Hochspannung ist angesagt, ein bisschen ist das wie bei der Oscarverleihung: Welches waren die besten Einspielungen im vergangenen Jahr? Darüber befindet eine 17-köpfige Jury, bestehend aus 14 Musikfachzeitschriften bzw. deren Chefredaktoren in ganz Europa, inklusive Russland und der Türkei. Auch die Schweiz ist hier mit der Kulturzeitschrift «Musik & Theater» stets vertreten. Preise werden in den unterschiedlichsten Musikkategorien vergeben: Oper, Sinfonik, Instrumentalkonzerte, Solorezitals, Kammermusik, alte Musik, zeitgenössische Musik usw. CDs und DVDs werden berücksichtigt, das Spektrum all dieser Preise soll letztlich das weite Spektrum unseres heutigen Musiklebens abbilden.

Die Preisverleihung sowie das festliche Gala-Konzert finden jedes Jahr in einem anderen Land statt – dieses Jahr zum ersten Mal in der Schweiz . Für das Luzerner Sinfonieorchester ist es also eine besondere Ehre, die Gastgeberrolle übernehmen zu dürfen. Sicher ist: Am 10. Mai 2019 geht im KKL Luzern ein einzigartiges Kulturereignis über die Bühne.

Dieses Konzert wird von folgenden Radiosendern international übertragen: MDR (Deutschland), 100.7 (Luxemburg), Radio Orpheus (Russland) und HRT (Kroatien)

Ermässigungen: 

Reduzierte Karten für Schüler und Studierende nur an der Abendkasse gegen Ausweis.
Reduzierte Karten für Kinder und Gruppenanfragen ab 10 Personen direkt über das Kartenbüro des Luzerner Sinfonieorchesters.
Rollstuhl- und Begleitplätze über das Luzerner Sinfonieorchester, Tel. 041 226 05 15.

Tickets können an folgenden Vorverkaufsstellen gekauft werden: KKL Luzern und LZ Corner Vorverkaufsstellen (Luzern, Stans, Altdorf).
Weitere Tickets sind beim Luzerner Sinfonieorchester erhältlich.




So wird Ihr Besuch zum Gesamterlebnis: Geniessen Sie unser Intermezzo-Pausenpackage in der Konzertpause. Oder reservieren Sie einen Tisch im Restaurant RED oder in der Seebar. Bewerten Sie Ihren Besuch im KKL Luzern auf Tripadvisor.

Veranstaltungen, die Ihnen auch gefallen könnten