Human Rights Orchestra & Rachel Harnisch

Das Human Rights Orchestra unter der Leitung von Alessio Allegrini tritt erneut mit einem Benefizkonzert im Kultur- und Kongresszentrum KKL in Luzern auf. Das Highlight ist in diesem Jahr: die Stimme von Rachel Harnisch,Opernsängerin aus dem Wallis.

Human Rights Orchestra & Rachel Harnisch

Benefizkonzert - Alessio Allegrini, Leitung

Human Rights Orchestra & Rachel Harnisch
Benefizkonzert - Alessio Allegrini, Leitung
Datum: Do 6. Juni 2019
Ort: Konzertsaal
Preise: 135 105 85 60 25
Rollstuhlplätze: +41 (0)41 210 40 84
Türöffnung: 18:30 Uhr
Start: 19:30 Uhr
Ende ca.: 22:00 Uhr
Info: Ermässigung Concordia und Studierende gegen Legitimation erhältlich am KKL Kartenverkauf und Telefon
Datum: Do 06. Juni 2019
Ort: Konzertsaal
Preise: 135 105 85 60 25
Rollstuhlplätze: +41 (0)41 210 40 84
Türöffnung: 18:30 Uhr
Start: 19:30 Uhr
Ende ca.: 22:00 Uhr

Tickets kaufen

Kategorie Beschreibung Preis Anzahl Warenkorb
Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb.
Künstler:
Human Rights Orchestra
Alessio Allegrini - Leitung
Rachel Harnisch - Sopran
Info:

F. J. Haydn Sinfonie Nr. 102 B-Dur Hob. I:102 
F. Schubert "Nacht und Träume" D827
R. Strauss "Morgen" OP 27 Nr. 4
***
G. Mahler Sinfonie Nr. 4 G-Dur

Auch 2019 ist das Human Rights Orchestra als Fixstern am Luzerner Konzerthimmel eingeplant. Unter der Leitung von Alessio Allegrini treten die Musikprofis erneut mit einem Benefizkonzert im Kultur- und Kongresszentrum KKL in Luzern auf. Das Highlight ist in diesem Jahr: die Stimme von Rachel Harnisch, Opernsängerin aus dem Wallis.

Sie spielen in europäischen Spitzenorchestern: Bei den Wiener oder Berliner Philharmonikern, an der Mailänder Scala, im Mahler Chamber Orchestra oder im Lucerne Festival Orchestra. Und doch ist ihnen die Gemeinschaft des Human Rights Orchestra (HRO) nach wie vor ein Herzensprojekt. Bereits zum siebten Mal treten sie nun gemeinsam im KKL Luzern für den guten Zweck auf.
Mit Musik die Welt verändern…
… das ist das Ziel des HRO unter der Leitung von Alessio Allegrini. Der weltbekannte Solo-Hornist des Lucerne Festival Orchestra hat das Orchester 2009 unter dem Patronat seines Mentors Claudio Abbado ins Leben gerufen. Inzwischen können er und sein Orchester auf zahlreiche Auftritte in der ganzen Welt zurückblicken. Mit seinen Konzerten will Allegrini die Öffentlichkeit für Menschenrechtsfragen sensibilisieren und einen konkreten Beitrag leisten: Die Konzerteinnahmen kommen regionalen und globalen Menschenrechtsorganisationen zugute.
Unentgeltliches Spitzenorchester
Die Weltklassemusiker proben und spielen im HRO stets unentgeltlich – ein Engagement, das unsere Unterstützung verdient. Als Sponsorin des Konzerts möchte die CONCORDIA das Human Rights Orchestra bei seiner Mission unterstützen. Schliesslich dient es nicht nur einer guten Sache, es wird gleichzeitig erstklassige Musik geboten. In diesem Jahr freuen wir uns besonders über einen Schweizer Glanzpunkt im Orchester: Die Walliserin Rachel Harnisch wird als Solistin mit ihrer Sopranstimme das Publikum bezaubern. Rachel Harnisch studierte bei Beata Heuer-Christen in Freiburg im Breisgau, gastierte an den führenden Opernhäusern der Welt und singt heute überwiegend Werke der klassischen Moderne und Zeitgenössisches. Eine enge Zusammenarbeit verband sie mit Claudio Abbado.

Das Konzert im KKL Luzern findet immer zugunsten von Charity-Projekten statt. Seit Jahren unterstützt HRO verschiedene Projekte. Auch dieses Jahr werden wieder zwei Projekte in Italien ihre Arbeit dank Zustupf durch HRO weiterführen können: AllegroModerato bietet Musikunterricht für Personen mit mentalen, emotionalen und körperlichen Herausforderungen in Mailand an. Die Gesellschaft L.E.S.S. (Centro Studi e Iniziative di Lotta all’Esclusione sociale per lo Sviluppo) in Neapel engagiert sich gegen den Ausschluss und die soziale Ausgrenzung von Personen mit Migrationshintergrund.

Wer anderen hilft, wird ein besserer Musiker und findet Erfüllung, so der Gedanke der Musicians for Human Rights. Die Orchestermitglieder sind mit vollem Engagement dabei; sogar für sie als Profimusikerinnen und -musiker sind die Auftritte mit dem HRO etwas Spezielles. Die Spielfreude während der Konzerte ist dann auch besonders spürbar.


Ermässigungen: In den Kategorien 1/2/3 nur gegen Legitimation
Concordia Versicherte: CHF 15
Studierende: CHF 25



So wird Ihr Besuch zum Gesamterlebnis: Geniessen Sie unser Intermezzo-Pausenpackage vor dem Konzert oder in der Konzertpause. Oder reservieren Sie einen Tisch im Restaurant RED oder in der Seebar. Bewerten Sie Ihren Besuch im KKL Luzern auf Tripadvisor.